Themen zu Garten
Sie befinden sich hier:  Startseite Garten Gartenideen im Herbst

Gartenideen im Herbst

Gartenideen-im-Herbst

Wenn die Tage kühler werden und die letzten Sonnenstrahlen durch die Bäume blitzen, kann man davon ausgehen, dass der Herbst bereits den Sommer abgelöst hat. Diese Zeit eignet sich hervorragend, um den Garten noch mal so richtig schön zu gestalten. Denn bald wird eine feine Schneedecke die wunderbaren Pflanzen bedecken.

Vorgarten herbstlich gestalten

Der größte Blickfang ist in der Regel hier der Vorgarten. Dieser Bereich wird im Herbst noch am ehesten von Passanten wahrgenommen, die zufällig vorbei spazieren. Der Vorgarten ist die Visitenkarte des Hauses und sollte dementsprechend schön und ordentlich hergerichtet und gepflegt sein. Wie man im Einzelnen den Vorgarten gestaltet ist Geschmacksache und individuell ganz unterschiedlich. Bäume, die ihre Blätter auch im Winter nicht verlieren, sind in der Regel Schmuckstücke für sich. Meist haben sie eine wunderbare Herbstfärbung, die kaum mehr Dekoration benötigen. Wer möchte, kann diese jedoch auch mit herbstlichen Accessoires, wie beispielsweise kleinen selbst gebastelten Drachen bestücken. Besonders schön wirken auch Kürbisse in unterschiedlichen Größen, den man am besten gekonnt gleich neben die Eingangstüre platziert. Auch kleine Laternen machen sich im Herbst hier wunderschön. Getrocknete Orangen, Äpfel und sonstige Früchte verschönern den Garten und den Eingangsbereich zum Haus darüber hinaus ebenfalls auf eine wunderbare Art und Weise.

Terrasse in herbstlichem Kleid dekorieren

Auch der Balkon oder die Terrasse sollten bei der herbstlichen Dekoration nicht vergessen werden. Nachdem die Terrassenmöbel meist im Schuppen verstaut wurden, ist hier viel Platz für eine herbstliche Dekoration. Wie im Eingangsbereich eignen sich auch hier hervorragend Kürbisse, die in verschiedenen Formen und Farben gekonnt in Szene gesetzt werden sollten. Wer sich die Mühe machen möchte und einen großen Kürbis aushöhlt, der kann diesen anschließend mit Kerzen oder Teelichtern versehen, was für ein stimmungsvolles Ambiente auf Balkon oder Terrasse sorgt.

Übertreiben zumeist unerwünscht

Obwohl der Kreativität in Sachen herbstlicher Gartendekoration keine Grenzen gesetzt sind, sollte jedoch darauf geachtet werden, dass das Dekorieren nicht übertrieben wird. Die herbstliche Natur zeugt meist von weniger Farbenpracht, als die des Sommers. Ebenso sollte in diesem Sinne mit der Dekoration im Herbst verfahren werden. Einzelne Highlights setzen ist in Ordnung, ein Zuviel dagegen wirkt meist übertrieben und durchaus kitschig. Wer hier nichts verkehrt machen möchte, der schaut sich die herbstliche Landschaft an. Auch hier gibt es immer nur einzelne Farbtupfer, die so jedoch besonders schön wirken.

Wer keine Laubbäume im Garten hat, kann auch mit einzelnen Pflanzen tolle Akzente setzen. Winterharte Erika beispielsweise zaubert schöne Reflexe und bietet einen traumhaften Hingucker in der oftmals trüben Jahreszeit.

Der Artikel wurde verfasst von Angelika Schmid.

bridge-53769_1280

Im Garten kreativ zu sein, ist meist gar nicht so schwer. Es finden sich immer kleine Ecken, die noch dekoriert werden könnten, oder Stellen, die vielleicht mal ein neues Gesicht brauchen. Mit ein bissche [...]

Schneeraeumen-im-Winter-mit-dem-richtigen-Equipment

Wenn der erste Schnee rieselt, dann freuen sich vor allem die Kinder. Mieter und Eigenheimbesitzer weniger, denn nun heißt es, Schnee schaufeln und die Gehwege frei halten. Das Freischaufeln der Bürgers [...]

Schoener-Garten-Rasenluecken-mit-einfachen-Mitteln-den-Kampf-ansagen

Der Frühling ist da, die Vögel zwitschern. Doch Gartenbesitzer können das fröhliche Trillern vielfach gar nicht genießen, wenn sie ihren Rasen in Augenschein nehmen. Hässliche Rasenlücken und Löche [...]