Themen zu Sanieren
Sie befinden sich hier:  Startseite Sanieren Feuchte Wände sanieren

Feuchte Wände sanieren

Feuchte-Waende-sanieren

Feuchte Wände möglichst schnell zu sanieren kommt der Gesundheit der Wohnungsbewohner zugute. Feuchte Wände führen zur Schimmelbildung und dass Schimmel in der Wohnung ungesund ist, dazu muss man wirklich kein Experte sein. Um die feuchten Wände zu Sanierung braucht man einige Fachkenntnis. Wenn der Sanierungsfall sehr umfangreich ist, sollte man sich auf jeden Fall fachliche Beratung holen. Diese Beratung wird Ihnen auch Auskunft geben über die. Diese Preisermittlung ist ganz vom Unfall und dem Feuchtigkeitsbefall Ihrer Hauswände abhängig. Natürlich ist es für Sie als Hausbesitzer wichtig, vor Vergabe der Arbeiten die Preise zur Sanierung Ihrer feuchten Wände zu kennen. Doch auch wenn Sie hierfür einen Kredit aufnehmen müssen, feuchte Wände am Haus sollte man keinesfalls unsaniert lassen. Die Feuchtigkeit breitet sich weiter aus und der Schaden erhöht sich kontinuierlich. Dem kann man durch die rechtzeitige Sanierung der feuchten Wände vorbeugen. Bei neuen Häusern handelt es sich definitiv um einen Bauschaden und man sollte feuchte Wände sofort reklamieren. Bei gebrauchten Häusern oder Altbauten kann man, wenn man dies kurz nach dem Kauf erst feststellt, dies beim Vorgänger auch reklamieren. Ermitteln Sie in diesem Fall die Preise zur Sanierung der feuchten Wände und verlangen Sie einen Ersatz vom Verkäufer. Dies geht allerdings nur dann, wenn Sie die feuchten Wände beim Kauf nicht akzeptiert und gesehen haben, es sich hierbei also um einen „versteckten Mangel“ gehandelt hat. Sollten Sie das Haus aufgrund der feuchten Wände gar nicht behalten wollen, so hätten Sie unter Umständen die Möglichkeit, den Kauf auf rückgängig zu machen. Lassen Sie sich auf jeden Fall von einem Rechtsanwalt beraten. Feuchte Wände sind definitiv ein Rücktritts- oder ein Schadenersatzgrund, wenn dies verschwiegen oder verschleiert wurde.

Wie legen wir feuchte Wände trocken? Jedes achte Haus hat nasse Füße und braucht dringend Hilfe. Wenn man die Herkunft der Feuchtigkeit abklären kann, hat man relativ leichtes Spiel. Doch meist ist genau das nicht so einfach. Erdnässe kann von unten in die Wände aufsteigen, oder sich seitlich in die Außenmauern eindrücken. In diesem Fall sollte man die Kellerwand aufgraben, dies ist einfach an Lichtschächten oder Außentreppen. Sollten Sie Glück haben und die Ursache finden, so können Sie ans Werk gehen. Sammelt der Boden Sickerwasser, füllen Sie einen 60 cm. Breiten Arbeitsgraben mit einem Kiesbett und verlegen ein Drainrohr. Besser ist es allerdings, einen Architekten oder Sachverständigen zu Rate zu ziehen. Wenn man feuchte Wände sanieren möchte, ist es wichtig zu wissen, auf welchen Erdschichten das Mauerwerk steht und wo und wie viel Nässe eindringt.

Wägen Sie bei umfangreichen Arbeiten zwischen Wirksamkeit, Restrisiko, Kosten und Lebensdauer des Hauses ab. Eine Horizontalsperre stoppt aufsteigende Feuchte und die senkrechte Sperre das drückende Wasser. Solch eine Sperre einzubauen erfordert einiges Geschick und Fachwissen, denn die Abdichtung muss man möglichst tief unten einbauen, damit sie wirksam ist. Der Fachmann könnte auch eine so genannte Drainage legen. Sollte es Ihnen nicht so ganz gelingen, die feuchten Wände zu sanieren, so bleibt Ihnen nur noch die wirksame Schimmelbekämpfung. Man kann dem entstehenden Schimmelpilz leider nicht gesund und umweltfreundlich zu Leibe rücken. Hier helfen nur lösungsmittelhaltige Produkte auf Dispersionsbasis. Sie wirken pilztötend und sind allesamt giftig. Schützen Sie ihre Atemwege und lüften Sie den Raum während der Arbeit und danach auf jeden Fall gründlich.

Der Artikel wurde verfasst von Angelika Schmid.

Das-Bad-barrierefrei-gestalten

Die gesellschaftliche Struktur befindet sich gerade im Wandel. Niemand kann sich dem entziehen und so gibt es mittlerweile auch immer mehr Senioren, deren Bedürfnisse explizit gehört und umgesetzt werden [...]

Wohnen-im-Alter-diese-Ueberlegungen-sollte-man-sich-im-Vorfeld-machen

Wer heute ein Haus kauft oder baut, der sollte vorausschauend an die Angelegenheit herangehen, denn was momentan noch chic und stylish ist, kann sich im Alter als absolutes Hindernis auswirken. Keine Frag [...]

Tipps-und-Tricks-zur-optimalen-Kuechenplanung

Die Küche ist ein stark beanspruchter Raum in fast jeder Wohnung. Daher gilt es bei der Planung vieles zu berücksichtigen, damit die Arbeitsabläufe optimal funktionieren. Doch zuerst muss feststehen, wi [...]