Themen zu Selbstbau
Sie befinden sich hier:  Startseite » Selbstbau » Swimmingpool selbst bauen

Swimmingpool selbst bauen

Swimmingpool-selbst-bauen

Mit einem Swimmingpool kann man sich auch an heißen Sommertagen zu Hause erfrischen. Bevor der Bau eines Swimmingpools beginnen kann, muss der richtige Standort gewĂ€hlt werden. FĂŒr einen Pool ist ein sĂŒdlich gelegener Platz im angelegten Garten, fern von BĂ€umen und mit NĂ€he zu Strom und Wasser am besten geeignet. Des Weiteren muss erst ein Becken gewĂ€hlt werden. Polyester-Becken haben den Vorteil, dass sie eine kurze Bauzeit haben, leicht zu reparieren sind und bereits fertig geliefert werden. Problematisch ist hierbei jedoch, dass die Form bereits vorgegeben ist, sowie die Transportkosten hoch ausfallen. Ein Becken aus Schalsteinen ist dabei stabil und bietet die Möglichkeit, selbst zu mauern, wobei die Einbauteile fĂŒr den Pool dann erst individuell geflext werden mĂŒssen.

Anschließend muss die GrĂ¶ĂŸe des Swimmingpools bestimmt werden. Also wie breit, lang und hoch sollte er sein. Ebenfalls in diesen Abschnitt der Planung gehört die Wahl der Treppe. Möchte man den Pool ĂŒber eine Leiter oder eine einbetonierte Römertreppe betreten. Letztere hat den Vorteil, dass sie erstens besser aussieht und zweitens die Möglichkeit bietet, bequem auf ihr zu sitzen. Die darauffolgende Verrohrung des Pools muss ebenfalls sorgfĂ€ltig durchgefĂŒhrt werden. Der Pool benötigt BodenablĂ€ufe, BodeneinlĂ€ufe, Skimmer und DĂŒsen. Besonders PVC-Rohre zum Selbstkleben eignen sich hier hervorragend, da sie sehr praktikabel und stabil sind.

Bei der Dimensionierung der Bodenplatten mĂŒssen die Klimabedingungen mit berĂŒcksichtigt werden. In LĂ€ndern mit kalten Wintern und eventueller Hanglage mĂŒssen die Bodenplatten dicker ausfallen. Um den Aushub fĂŒr die Pool-Bodenplatten genau abstimmen zu können, ist ein NivelliergerĂ€t hilfreich, wodurch der Bagger nahezu zentimetergenau arbeiten kann. Anschließend muss der Swimmingpool gemauert, die Pool-Einbauteile eingesetzt, die Römertreppe integriert werden. Ferner muss der Pool noch betoniert und die Erde angefĂŒllt werden.

Der Artikel wurde verfasst von Oliver Schmid.

Regenerative-Systemloesungen-von-GS-Waermesysteme-fuer-Heimwerker

Regenerative Energien ermöglichen wirtschaftliches und umweltschonendes Heizen. WÀrmepumpen arbeiten mit NaturwÀrme, Pelletheizungen verbrennen Restholz, Solaranlagen beziehen Energien von der Sonne. La [...]

Heizungs-Solar-und-Sanitaeranlagen-mit-einem-Profi-planen

Damit sich Bewohner im Eigenheim oder in der Wohnung wohlfĂŒhlen, sind innovative Heizsysteme, solide SanitĂ€ranlagen und energieeffiziente Solarkonzepte Garanten fĂŒr modernes Ambiente und geringe Betrieb [...]

Standardisierte-Produkte-fuer-den-Maschinenbau-vom-Fachmann-beziehen

Ein Unternehmen, welches im Maschinenbau tÀtig ist, muss sich nicht nur auf motivierte Mitarbeiter, die ihr Handwerk verstehen, verlassen können. Auch die Produkte und Normteile, die im Zuge der tÀglich [...]