Themen zu Finanzierung

Privater Darlehensvertrag

Privater-Darlehensvertrag

Gesunkene Löhne und immer weiter steigende Lebenshaltungskosten bereiten vielen Menschen große finanzielle Probleme. Kommen dann auch noch ungeplante Extraausgaben dazu, ist das Desaster meist nicht mehr zu vermeiden. Die Aufnahme eines Kredits zur Überbrückung für finanzielle Engpässe ist hier für viele die letzte Möglichkeit, um zum einen schnell an Geld zu kommen und zum anderen, um finanziell liquide zu bleiben. Gab es jedoch schon im Vorfeld finanzielle Probleme, fehlen Sicherheiten oder konnten vorherige Darlehen nicht pünktlich zurückgezahlt werden, d. h. mangelt es an Bonität, weigern sich viele Banken und Kreditinstitute, einer Kreditanfrage zuzustimmen. In diesen Fällen ist oftmals ein sogenannter Privatkredit eine gute Alternative.

Privatkredit von Familienangehörigen oder Freunden

Konnte einer Kreditanfrage nicht zu einem positiven Ergebnis geführt werden, wenden sich die Betroffenen in der Regel an Familienmitglieder oder Freunde, manchmal sogar an Arbeitskollegen. Den meisten Menschen ist dies sehr unangenehm, müssen sie doch quasi öffentlich bekannt geben, dass sie in einer schweren finanziellen Krise stecken. Dies ist an sich schon ein Problem, dazu kommt jedoch noch, dass man um Hilfe bitten muss. Und nicht jeder kann und will diese Hilfestellung leisten.

Darlehensvertrag auch beim Privatkredit

Konnte eine Zusage für den Privatkredit erreicht werden, so sollten alle Beteiligten sich nicht scheuen, diesbezüglich einen entsprechenden Vertrag aufzusetzen. Darlehensgeber und –nehmer kennen sich in der Regel zwar meist sehr gut, jedoch heißt das nicht, dass es nicht irgendwann doch auch zu Differenzen untereinander kommen kann. Unstimmigkeiten hinsichtlich der Rückzahlung des Darlehens gehen damit meist einher. Ein Darlehensvertrag sichert beide Vertragspartner hinsichtlich Zahlung und Rückzahlung rechtlich ab, sodass hier im Ernstfall auch gerichtliche Schritte eingeleitet werden können.

Darlehensvertrag schnell und bequem downloaden

Damit auch hinsichtlich der Privatkredite eine rechtlich einwandfreie Situation geschaffen werden kann, bieten viele Plattformen Darlehensvertrage zum Download an. Dies ist eine schnelle und bequeme Möglichkeit einen allgemeingültigen Vertrag zur Hand zu haben, der nur noch ausgefüllt werden muss. Auch optisch wirkt ein solcher Darlehensvertrag, da er sich in der Regel nicht von anderen Verträgen hinsichtlich der Vorschriften unterscheidet.

Handgeschriebener Darlehensvertrag

Wer auf ein explizites Darlehensformular verzichten möchte, der kann das Darlehen auch über einen handgeschriebenen Vertrag absichern. Hier ist jedoch darauf zu achten, dass beide Vertragspartner namentlich erwähnt sind, dass die Wohnorte notiert werden, dass das Datum angegeben ist und dass auch die Rückzahlungsdetails vertraglich genau festgelegt wurden.

Bei Zahlungsproblemen ist dies meist die einzige Möglichkeit, um eine Handlungsgrundlage zu haben. Als zusätzliche Absicherung können auch Zeugen beim Vertragsabschluss hinzugezogen werden. Sollten die vereinbarten Rückzahlungen ausbleiben, kann man sich vor Gericht auch auf diese berufen.

Der Artikel wurde verfasst von Angelika Schmid.

Immobilienverkauf-leicht-gemacht-Tipps-und-Tricks

Immobilien fungieren heutzutage häufig als Kapitalanlage. Oftmals kaufen Anleger ein Haus, um die aus diesem Objekt erzielten Mieteinnahmen für ein sorgenloses Leben im Alter zu nutzen. Auch junge Famili [...]

Traumhaus-am-Meer-Immobilien-in-Spanien

Viele Menschen träumen davon, dem Alltag zu entfliehen und vor allem dann, wenn es regnet, in wärmere Gefilde ausweichen zu können. Ein Traumhaus am Meer, was nur wenige Flugstunden entfernt ist, nicht [...]

Thema-Neubau-Was-sind-die-Foerderkriterien-beim-privaten-Wohnbau

Die Förderung des privaten Wohnungsbaus hat in Deutschland einen hohen Stellenwert. Allerdings sind auch staatliche Zuschüsse wie die Wohnungsbauprämie leider dem Rotstift zum Opfer gefallen. Eine Ankur [...]